Seite 1 von 2
SP_MSB-S_302 / Rev.: 1.0 / Stand: 03_2020
Befundprüfung von Messgeräten – Strom
(in den staatlich anerkannten Prüfstellen der SWM Services GmbH)
Bitte zurück an Bei Fragen sind wir gerne für Sie da:
SWM Infrastruktur GmbH & Co. KG Telefon: 0800 796 638 9
Servicecenter Telefax: 0800 796 638 0
80287 München
Kostenfrei innerhalb Deutschlands
netzinfo@swm-infrastruktur.de
1. Gegenstand des Antrags
Gegenstand des Antrags ist die amtliche Befundprüfung und der Austausch des u. g. Messgeräts der SWM Infrastruktur
GmbH & Co. KG (nachfolgend SWM genannt). Nach den Verordnungen über die Allgemeinen Bedingungen für die Grund-
versorgung von Haushaltskunden und die Ersatzversorgung mit Elektrizität aus dem Niederspannungsnetz (StromGVV)
kann der Kunde jederzeit die Nachprüfung des Messgeräts verlangen.
Durch die Befundprüfung wird festgestellt, ob ein eichfähiges Messgerät die Verkehrsfehlergrenzen einhält und den sons-
tigen Anforderungen der Zulassung entspricht. Bei der Befundprüfung an einem geeichten Messgerät gelten vor oder nach
Ablauf der Eichgültigkeitsdauer die Verkehrsfehlergrenzen und die sonstigen Anforderungen, die zum Zeitpunkt der Ei-
chung oder Beglaubigung gegolten haben. In allen anderen Fällen gelten die zum Zeitpunkt des Antrags auf Befundprüfung
maßgeblichen Verkehrsfehlergrenzen und sonstige Anforderungen. Dies gilt für Messgeräte, die bisher noch nicht geeicht
waren.
Die Befundprüfung umfasst
die Prüfung der Bauform auf die Einhaltung der jeweils zutreffenden Eichvorschriften sowie den Anforderungen der
Zulassung (innere und äußere Beschaffenheitsprüfung),
die Prüfung der messtechnischen Eigenschaften (messtechnische Prüfung),
die Prüfung der Isolationsfestigkeit.
Die Beschaffenheitsprüfung umfasst
die Prüfung des äußeren und normalerweise auch des inneren Zustands des Messgeräts auf Übereinstimmung mit
den Anforderungen der Zulassung,
insbesondere die Prüfung auf Zählwerksmängel, Veränderungen, Beschädigungen und besonderen Verschleiß.
Bei der messtechnischen Überprüfung werden etwaige Fehler des Messgeräts bei den vorgeschriebenen Belastungen
festgestellt. Ein Messgerät darf nicht mehr zur Verrechnung eingesetzt werden, wenn die Verkehrsfehlergrenzen bereits
an einem Prüfpunkt überschritten und/oder die sonstigen Anforderungen nicht erfüllt werden.
Es wird darauf hingewiesen, dass nach einer inneren Beschaffenheitsprüfung (d. h. Demontieren und Öffnen des Mess-
geräts) eine weitere aussagekräftige messtechnische Prüfung des Messgeräts durch andere Prüfstellen nicht mehr mög-
lich ist.
Bei Messgeräten für Strom besteht jedoch die Möglichkeit, die Befundprüfung auf Antrag auch ohne Öffnung des Mess-
geräts (innere Beschaffenheitsprüfung) durchzuführen, damit Untersuchungen durch weitere Gutachter ermöglicht wer-
den. Eine derartige Einschränkung des Prüfumfangs wird im Prüfschein vermerkt.
Der Antragsteller kann auf Wunsch bei der Befundprüfung in den Prüfräumen in der Emmy-Noether-Straße 2, 80992 Mün-
chen anwesend sein. Bitte geben Sie in diesem Fall eine Telefonnummer für die Terminvereinbarung an.
Antragsteller wünscht bei der Befundprüfung in den Prüfräumen anwesend zu sein: ja nein
Falls ja, bitte Telefonnummer angeben: __________________________________
Über das Ergebnis der Befundprüfung wird ein Prüfschein ausgestellt. Der Prüfschein darf nur unverändert vervielfältigt
werden.
Für den Fall, dass bei der amtlichen Befundprüfung keine eichrechtlich relevanten Fehler am Messgerät festgestellt wer-
den, trägt der Antragsteller die Kosten.
Gründe für den Antrag
1
: _____________________________________________________________________
Es gelten die Preise wie in der Anlage „Preisblatt für Befundprüfungen Messgeräte SWM
“ angegeben.
1
Wünschen Sie nur einen Tausch Ihres Messgeräts ohne Überprüfung der Messgenauigkeit? Dann wenden Sie sich bitte direkt an Ihren Energielieferan-
ten. Sie brauchen in diesem Fall den Antrag nicht an die SWM Infrastruktur zu schicken.
Formular drucken
Seite 2 von 2
Hiermit beauftrage ich die SWM mit dem Austausch und der amtlichen Befundprüfung mit Öffnung des Messgeräts
des nachfolgend angegebenen Stromzählers. Die Befundprüfung erfolgt durch die staatlich anerkannte Prüfstelle für
Messgeräte für Elektrizität (EBY1).
Hiermit beauftrage ich die SWM mit dem Austausch und der amtlichen Befundprüfung ohne Öffnung des Messgeräts
des nachfolgend angegebenen Stromzählers. Die Befundprüfung erfolgt durch die staatlich anerkannte Prüfstelle für
Messgeräte für Elektrizität (EBY1).
Bemerkungen: _____________________________________________________________________________
2. Daten des Messgeräts
Zählernummer
_________________________
Entnahmestelle
__________________________
Energielieferant
_________________________
Vertragskontonummer
__________________________
3. Widerrufsrecht für Verbraucher
Ist der Antragsteller Verbraucher, hat er ein Widerrufsrecht von 14 Tagen. Dieses erlischt, wenn er der Ausführung der
Befundprüfung der Messeinrichtung vor Ablauf der Widerrufsfrist zugestimmt hat und die Prüfung vollständig durchgeführt
wurde. Hinweis: Wir können Ihren Antrag bereits in den nächsten 2 Wochen bearbeiten, wenn Sie auf Ihr Widerrufsrecht
verzichten.
Ich bin damit einverstanden, dass mit der Befundprüfung des Messgeräts bereits vor Ablauf der Widerrufsfrist begon-
nen wird.
Widerrufsbelehrung
Widerrufsrecht
Sie haben das Recht, diesen Antrag binnen 14 Tagen ohne Angabe von Gründen zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt
14 Tage ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter den Antrag gestellt haben/hat.
Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns (SWM Infrastruktur GmbH & Co. KG, Emmy-Noether-Straße 2, 80992
München, Telefon: 0800 796 638 9, Telefax: 0800 796 638 0, E-Mail: netzinfo@swm-infrastruktur.de) mittels einer eindeu-
tigen Erklärung (z. B. per Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss informieren, diesen Antrag zu widerrufen. Sie
können dafür das auf unserer Webseite www.swm-infrastruktur.de herunterladbare Muster-Widerrufsformular verwenden,
das jedoch nicht vorgeschrieben ist. Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Aus-
übung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.
Folgen des Widerrufs
Wenn Sie diesen Antrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, unverzüglich und
spätestens binnen 14 Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Antrags bei
uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen
Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden
Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.
Haben Sie verlangt, dass die Dienstleistungen während der Widerrufsfrist beginnen sollen, so haben Sie uns einen an-
gemessenen Betrag zu zahlen, der dem Anteil der bis zu dem Zeitpunkt, zu dem Sie uns von der Ausübung des Wider-
rufsrechts hinsichtlich dieses Antrags unterrichten, bereits erbrachten Dienstleistungen im Vergleich zum Gesamtumfang
der im Antrag vorgesehenen Dienstleistungen entspricht.
Antragsteller und Rechnungsempfänger
PLZ, Ort
Straße, Hausnummer
Telefon, E-Mail
Anschlussnutzer der Entnahmestelle (falls abweichend)
Vorname, Name, Firma
PLZ, Ort
Telefon, E-Mail
Datum und Unterschrift des Antragstellers
Chrome Web Store
It looks like you haven't installed the Fill Chrome Extension Add to Chrome