Formblatt 5
Bitte füllen Sie dieses Formblatt sorgfältig in Druckschrift aus und kreuzen Sie Zutreffendes an.
Falls in Ihrem Studiengang ECTS-Leistungspunkte vergeben werden, können Sie anstelle dieses Form-
blatts eine Bescheinigung bzw. einen Ausdruck über die individuell erreichte Punktzahl beim Amt für Ausbil-
dungsförderung einreichen; diese gelten als Ersatz für das Formblatt. Die erforderlichen Leistungen sind
erbracht, wenn die erreichte Punktzahl mindestens der Punktzahl entspricht, die nach der Festlegung des
zuständigen hauptamtlichen Mitglieds des Lehrkörpers der Ausbildungsstätte als üblich anzusehen ist.
Förderungsnummer
Eingangsstempel
Stand: 2016
Zeile
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
Leistungsbescheinigung nach § 48 BAföG
(Auszug aus §§ 9, 15, 15a, 47 und 48 BAföG siehe Rückseite)
Name der/des Auszubildenden
Geburtsname
Vorname
Geburtsdatum
Bezeichnung der Ausbildungsstätte
Anschrift (Straße, Hausnummer, PLZ, Ort)
Diese Leistungsbescheinigung bezieht sich auf
die Fachrichtung/den Fachbereich
das 1. Hauptfach / 1. Fach
das 2. Hauptfach / 2. Fach
die Nebenfächer / 3. Fach
und weitere Fächer
Nur von der Ausbildungsstätte auszufüllen!
Zur Erteilung der Leistungsbescheinigung sind die Ausbildungsstätten und Fernlehrinstitute
gemäß § 47 BAföG verpflichtet.
Es wird bestätigt,
Es kann nicht bestätigt werden
(bitte ab Zeile 15 alle fehlenden Leistungen angeben),
dass die/der Auszubildende die bei geordnetem Verlauf ihrer/seiner Ausbildung bis zum Ende des
Fachsemesters
üblichen Leistungen am erbracht hat.
Ort, Datum
- Stempel -
Unterschrift des zuständigen hauptamtlichen Mitglieds des Lehrkörpers der
Ausbildungsstätte
Hinweis:
Für die Beurteilung, welche Leistungen am Ende eines bestimmten Semesters gefordert werden,
ist allein die Hochschule zuständig.
- 1/2 -
Tag Monat Jahr
Formular drucken
Auszug aus dem Bundesausbildungsförderungsgesetz (BAföG)
§ 9 Eignung
(1) Die Ausbildung wird gefördert, wenn die Leistungen des Auszubildenden erwarten lassen, dass er das angestrebte
Ausbildungsziel erreicht.
(2) Dies wird in der Regel angenommen, solange der Auszubildende die Ausbildungsstätte besucht oder an dem Prakti-
kum teilnimmt und bei dem Besuch einer Höheren Fachschule, Akademie oder Hochschule die den jeweiligen Ausbil-
dungs- und Prüfungsordnungen entsprechenden Studienfortschritte erkennen sst. Hieber sind die nach § 48 erforder-
lichen Nachweise zu erbringen.
(3) Bei der Teilnahme an Fernunterrichtslehrgängen wird dies angenommen, wenn der Auszubildende die Bescheinigung
nach § 3 Abs. 3 beigebracht hat.
§ 47 Auskunftspflichten
(1) Ausbildungsstätten, Fernlehrinstitute und Prüfungsstellen sind verpflichtet, die nach § 3 Abs. 3, § 15 Abs. 3a sowie
den §§ 48 und 49 erforderlichen Bescheinigungen, Bestätigungen und gutachterlichen Stellungnahmen abzugeben.
Das jeweils nach Landesrecht zuständige hauptamtliche Mitglied des Lehrkörpers der Ausbildungsstätte stellt die Eig-
nungsbescheinigung nach § 48 Absatz 1 Nummer 2 aus und legt für den Nachweis nach § 48 Absatz 1 Nummer 3 die
zum jeweils maßgeblichen Zeitpunkt übliche Zahl an ECTS-Leistungspunkten fest.
§ 48 Mitwirkung von Ausbildungsstätten
(1) Vom fünften Fachsemester an wird Ausbildungsförderung für den Besuch einer Höheren Fachschule, Akademie oder
einer Hochschule nur von dem Zeitpunkt an geleistet, in dem der Auszubildende vorgelegt hat
1. ein Zeugnis über eine bestandene Zwischenprüfung, die nach den Ausbildungsbestimmungen erst vom Ende des
dritten Fachsemesters an abgeschlossen werden kann und vor dem Ende des vierten Fachsemesters abgeschlossen
worden ist,
2. eine nach Beginn des vierten Fachsemesters ausgestellte Bescheinigung der Ausbildungsstätte darüber, dass er die
bei geordnetem Verlauf seiner Ausbildung bis zum Ende des jeweils erreichten Fachsemesters üblichen Leistungen
erbracht hat,
oder
3. einen nach Beginn des vierten Fachsemesters ausgestellten Nachweis über die bis dahin erworbene Anzahl von
Leistungspunkten nach dem Europäischen System zur Anrechnung von Studienleistungen (ECTS), wenn die bei
geordnetem Verlauf der Ausbildung bis zum Ende des jeweils erreichten Fachsemesters übliche Zahl an ECTS-Leis-
tungspunkten nicht unterschritten wird.
Die Nachweise gelten als zum Ende des vorhergehenden Semesters vorgelegt, wenn sie innerhalb der ersten vier
Monate des folgenden Semesters vorgelegt werden und sich aus ihnen ergibt, dass die darin ausgewiesenen Leistungen
bereits in dem vorhergehenden Semester erbracht worden sind.
(2) Liegen Tatsachen vor, die voraussichtlich eine spätere Überschreitung der Förderungshöchstdauer nach § 15 Abs. 3
oder eine Verlängerung der Förderungshöchstdauer nach § 15a Abs. 3 rechtfertigen, kann das Amt für Ausbildungsför-
derung die Vorlage der Bescheinigung zu einem entsprechend späteren Zeitpunkt zulassen.
§ 15 Förderungsdauer
(3) Über die Förderungshöchstdauer hinaus wird für eine angemessene Zeit Ausbildungsförderung geleistet, wenn sie
1. aus schwerwiegenden Gründen,
2. (aufgehoben)
3. infolge einer Mitwirkung in gesetzlich vorgesehenen Gremien und satzungsmäßigen Organen der Hochschulen und
der Länder sowie in satzungsmäßigen Organen der Selbstverwaltung der Studierenden an diesen Ausbildungsstät-
ten sowie der Studentenwerke,
4. infolge des erstmaligen Nichtbestehens der Abschlussprüfung,
5. infolge einer Behinderung, einer Schwangerschaft oder der Pflege und Erziehung eines Kindes bis zu zehn Jahren
überschritten worden ist.
§ 15a Förderungshöchstdauer
(3) Setzt ein Studiengang Sprachkenntnisse über die Sprachen Deutsch, Englisch, Französisch oder Latein hinaus vor-
aus und werden diese Kenntnisse von dem Auszubildenden während des Besuchs der Hochschule erworben, verlängert
sich die Förderungshöchstdauer für jede Sprache um ein Semester. Satz 1 gilt für Auszubildende, die die Hochschulzu-
gangsberechtigung vor dem 1. Oktober 2001 in dem in Artikel 3 des Einigungsvertrages genannten Gebiet erworben
haben, mit der Maßgabe, dass auch der Erwerb erforderlicher Lateinkenntnisse später während des Besuchs der Hoch-
schule zu einer Verlängerung der Förderungshöchstdauer führt.
- 2/2 -
Chrome Web Store
It looks like you haven't installed the Fill Chrome Extension Add to Chrome